Was eine Giraffe

uns über Umsetzung lehren kann

Ausgewogen nach niedrigen und hochhängenden Früchten greifen - nicht nur nach ersten, schnellen Teilerfolgen. Sich mit einer Geschwindigkeit von bis zu 55 km/h bewegen, um das Momentum nicht zu verlieren und gleichzeitig die gesamte Landschaft im Auge zu behalten - mit einer Herzfrequenz von bis zu 200 Puls dank eines großen Herzens.

Es ist wichtig, bei der Umsetzung von Strategien und Plänen den Weitblick zu behalten, anstatt nur auf kurzfristige Entwicklungen zu reagieren.

Die Giraffe ist eine großartige Botschafterin für nachhaltige und effektive Veränderungsprozesse, die kurz- und mittelfristige Perspektiven miteinander kombinieren und gleichzeitig die Dynamik beibehalten - mit einem großen Herzen für die Mitarbeiter, die die Veränderungen letztlich bewirken.

Empathie und die Fähigkeit eine Organisationskultur zu schaffen, in der es darum geht „Dinge anzugehen“, ist das Geheimnis einer erfolgreichen Veränderung.

“ Wir glauben, dass Genie in der Idee steckt.

Wirkung, hingegen, kommt von Handeln.“ Simon Sinek

Jede Führungskraft, die selbst einmal einen umfangreichen Veränderungsprozess geleitet hat, weiß, dass selbst sorgfältig geplante Programme aufgrund einer halbherzigen Umsetzung scheitern können. Daher steht die Umsetzung von Veränderungen im Mittelpunkt leistungsstarker Unternehmen!

Pläne in die Realität umzusetzen ist nicht einfach und doch scheinen manche Organisationen darin besser zu sein als andere. Seit vielen Jahren arbeiten wir mit führenden Unternehmen daran, sektor- und branchenübergreifend Umsetzungskompetenz zu entwickeln und sicherzustellen.

Pragmatische Programme vs. Perfektionismus, „Verschieberitis“, und Paralyse durch Analyse.

Ownership

und Engagement

Die größte Auswirkung auf das Ergebnis eines Veränderungsprozesses liegt in der Eigenverantwortung und dem Engagement der Mitarbeiter. Um dieses Commitment zu erreichen, sind das Verständnis des Kontexts (WARUM) und Einbindung (WIE) gemeinsam der Schlüssel. Leistungsstarke Organisationen, die sich durch hervorragende Veränderungskompetenz auszeichnen, legen einen Führungsstil zugrunde, bei dem Teamzusammenarbeit, anspruchsvolle Zielsetzungen und Accountability im Vordergrund stehen.

Hohes Tempo bei Veränderungen braucht viel Zeit und Aufmerksamkeit von Führungskräften. Eine erfolgreiche Führungspersönlichkeit sorgt für die richtige Begeisterung in puncto Veränderungen, indem sie die breitere Organisation einbezieht. Anstatt alle mit generischer Kommunikation zu „nerven“, trägt sie stattdessen eine fesselnde Veränderungsgeschichte durch das gesamte Unternehmen.

Es ist ein Balance-Akt: Die Kernbotschaft muss für ein möglichst breites Spektrum von Mitarbeitern von Bedeutung sein - persönlich und relevant.

Change ist tot. Wer war es?

Ursache Nr. 1 – Fokus auf Komponenten

Unserer Erfahrung nach konzentrieren sich Unternehmen, die Schwierigkeiten in der Umsetzung von Plänen und Strategien haben, häufig nur auf eine oder maximal zwei der folgenden vier Komponenten:

MENSCHEN, PROZESS, UNTERNEHMENSKULTUR und SYSTEME 

Das Integrieren des operativen Geschäfts, z.B. durch die Einführung eines ERP-Systems, ohne das Berücksichtigen des Arbeitsumfelds und die Beteiligung der Mitarbeiter führt häufig zu enttäuschenden Ergebnissen.

Schlüsselfragen:

Wie können neue Denkweisen und Tools in vorhandene Workflows integriert werden? Unterstützt die Organisationskultur das erwünschte Verhalten? Wenn nicht, was sind die Hauptfaktoren für die Entwicklung einer Organisationskultur, die selbstständiges Handeln nicht nur fördert, sondern auch fordert? Wie unterstützen bestehende Systeme den neuen Ansatz? Sich nur auf einzelne Komponenten zu fokussieren und die anderen zu ignorieren, führt oft nur zu kurzfristigen Erfolgen ohne dauerhafte und nachhaltige Veränderung.

Unser Ansatz: Systemsicht

Wenn Sie Ihr Fahrrad für eine Tour vorbereiten, sehen Sie sich nicht nur die Fahrradkette an, während Sie Reifen, Pedale und Bremsen völlig ignorieren, oder?

Bei der Entwicklung Ihres Unternehmens sehen wir die Organisation als integrales System - nicht als Ansammlung einzelner Komponenten.

Was genau möchten Sie erreichen? Wie können Sie die Veränderung so gestalten, dass Mitarbeiter sich engagieren? Was sind die Auswirkungen auf Workflows und Prozesse? Welche Tools sind erforderlich, um Ihr Team leistungsstark zu machen? Muss die Organisationskultur angepasst werden? Wenn ja, wie? Ermöglichen Ihre Systeme die neue Denkweise?

Auf diese Weise vermeiden wir einen Tunnelblick auf einzelne Komponenten, die bei der Sicht auf Veränderungsprozesse zu toten Winkeln führen.

Stattdessen analysieren wir die Wechselwirkungen im gesamten System und bringen MENSCHEN, PROZESS, UNTERNEHMENSKULTUR und SYSTEME in Einklang.

Wie gehen wir gemeinsam vor?

Wir kombinieren unsere praxiserprobten Tools mit kompetenter Beratung, um erfolgreiches Design, Planung und Umsetzung von Veränderungsprozessen sicherzustellen.

Analyse

Erarbeiten eines gemeinsamen Verständnisses des Umfelds mit praxiserprobten, faktenbasierten Tools

Strategie

Priorisierung von Verbesserungsmöglichkeiten und Festlegen von Zielen für den Veränderungs-prozess

Design

Entwicklung des Veränderungsprogramms, das den Einklang von allen Komponenten sicherstellt und die Ziele im Auge behält

Roll-out

Agiles Umsetzen des Veränderungs-programms, Überwachen des Fortschritts und Steuerung bei Änderungsbedarf

Verankern

Bewerten der Ergebnisse anhand von KPIs, ggf. Nachjustieren und Weiterentwickeln